Eiche

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine teils energetische (als Information gespeichert) und teils materielle (Globuli oder Tropfen) Anwendung. Sie basiert ebenso auf dem Gesetz der Schwingung und Energie und setzt auf der geistigen Ebene an. Es wird niemals nur die Erkrankung behandelt, sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. So lautet der Grundgedanke von Samuel Hahnemann, dem Begründer dieser Heilmethode, ähnliches heilt ähnliches, das Heilmittel sollte eine möglichst gleiche Schwingung haben wie der Bereich, in dem die Krankheit ihren Ursprung hat. Ein Aspekt der Schwingung eines Heilmittels ist die Potenz. Daher werden in unterschiedlichen Fällen auch unterschiedliche Potenzen verabreicht. Auch ist oft eine auf- oder absteigende Potenzwahl nötig je nachdem in welcher Schwingung die Krankheitsursache sich befindet.

Ich setze in meinen Behandlungen sowohl die klassischen Einzelmittel als auch homöopathische Komplexmittel ein, in denen sich mehrere verschiedene Mittel mit unterschiedlichen Potenzen befinden.